Veranstaltungen

Baden-Württemberg

20. April 2017 - April 2019: Landesweit

Veranstaltungsreihe „17 Ziele an 17 Orten: Die Globalen Nachhaltigkeitsziele in Baden-Württemberg“

Mit einer Veranstaltung zu je einem der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung – den Sustainable Development Goals (SDG) – an 17 unterschiedlichen Orten in Baden-Württemberg rückt das Eine-Welt-Promotor/-innenprogramm die Ziele und Themen der von den Vereinten Nationen verabschiedeten Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung in den Blick. Die Umsetzung der Ziele im Sinne einer nachhaltigen, global gerechten Entwicklung braucht eine breite Unterstützung auch vor Ort. Beginnend mit einer Auftaktveranstaltung auf der Messe Fair Handeln vom 20. bis 23. April 2017 bis zum Abschluss auf der Bundesgartenschau im April 2019 informieren und motivieren die 17 Veranstaltungen Menschen auf ganz unterschiedliche Arten, globalen Herausforderungen mit aktivem Engagement in Politik und Gesellschaft zu begegnen.

Veranst./Info:

Weitere Informationen gibt es hier.

05. - 08. April 2018: Stuttgart

Messe "Fair Trade und global verantwortungsvolles Handeln"

Die Fair Handeln, Deutschlands älteste und bedeutendste Fach- und Verbrauchermesse, zeigt alles rund um Fair Trade sowie global verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln in Wirtschaft, Finanzwesen, Tourismus und Entwicklungszusammenarbeit.

Veranst./Info:

Weitere Informationen finden Sie hier.

23. April 2018: Stuttgart

Nachhaltigkeitskongress „Mehr TateN! – Mehr Zukunft”

Als Höhepunkt und Abschluss des Jubiläums „10 Jahre Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg” findet am Freitag, den 13. April 2018 in Stuttgart der Nachhaltigkeitskongress „Mehr TateN! – Mehr Zukunft” statt. Im Fokus stehen Nachhaltigkeits- und Zukunftsthemen, die über die Grenzen Baden-Württembergs hinaus diskutiert werden. Was kann gemeinsam – in Baden-Württemberg und weltweit – bis zum Jahre 2030 umgesetzt werden? Die Vorträgen von namhaften Persönlichkeiten und Experten hangeln sich an den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) entlang. Am Nachmittag runden interaktive Zukunftsforen das Kongressprogramm ab.

Veranst./Info:

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bayern

Einstiegsseminar "Globales Lernen"

Die Einstiegsseminare richten sich an alle Interessierten, die aktiv in der Bildungsarbeit bei Bildung trifft Entwicklung tätig werden wollen und eigene Bildungsveranstaltungen durchführen möchten. In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen des Globalen Lernens und Methoden kennen. Dazu geben wir Ihnen ausgewählte Methoden an die Hand, die es Ihnen ermöglichen, globale Zusammenhänge zielgruppengerecht darzustellen und zu thematisieren.In einzelnen Schritten führen wir in die Planung, Organisation und Durchführung von Bildungsveranstaltungen ein. Dabei sind Ihre Projekterfahrungen, Kenntnisse und Fähigkeiten der Ausgangspunkt. Diese ergänzen wir mit pädagogischem Werkzeug und Tipps für die praktische Umsetzung Ihrer eigenen BtE-Veranstaltungen. Gemeinsam gestalten wir interaktive Arbeitsansätze und planen exemplarische Veranstaltungsabläufe für die Themen und Zielgruppen Ihrer Wahl.

Veranst./Info:

Weitere Informationen finden Sie hier.

Berlin

18. April 2018: Berlin

BER-Netzwerktreffen "Lass uns reden"

Lass uns reden! Die entwicklungspolitische Zivilgesellschaft diskutiert mit den entwicklungspolitischen Sprecher*innen der demokratischen Parteien des Bundestags. Eine Veranstaltung im Rahmen der monatlichen Netzwerktreffen des Berliner Entwicklungspolitischen Ratschlags (BER), in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke in Deutschland (agl).

Für die neue Bundesregierung gilt es nun Schwerpunkte in der Entwicklungspolitik für die kommenden vier Jahre zu setzen. Doch wohin soll die Reise gehen? Angesichts der großen Herausforderungen muss global gehandelt werden. Gleichzeitig braucht es auch Veränderungsprozesse vor Ort und ein starkes bürgerschaftliches Engagement. Welche Lösungsansätze bieten hierfür die etablierten Parteien und welche Rolle hat dabei die entwicklungspolitische Inlandsarbeit?

Veranst./Info:

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bremen

03. - 05. Mai 2018: Bremen

WeltWeitWissen Kongress 2018 - Lernen für den Wandel

Alle zwei Jahre findet der bundesweite Kongress für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung „WeltWeitWissen“ statt. Nach Mainz, Dresden, Potsdam, Saarbrücken, Stuttgart und Bonn wird der nächste in Bremen stattfinden. Etwa 500 Teilnehmer/-innen kommen unter dem Motto „Lernen für den Wandel“ zusammen. Der Kongress ist der Treffpunkt für Akteur/-innen im Globalen Lernen und bietet ein Forum für Inspiration, Vernetzung und Austausch. Zielgruppe dieses Fachkongresses sind Multiplikator/-innen aus Verbänden, Lehrer/-innen, Studierende und Lehrende, Promotor/-innen und weitere Interessierte aus Politik und Verwaltung sowie Referent/-innen aus dem In- und Ausland.

Veranst./Info:

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hamburg

27. April 2018: Hamburg

Workshop: ¡Maíz! Oder wer ernährt die Welt?

Zugang zur Ernährung ist ein Grundrecht. Doch wissen wir Konsumenten überhaupt noch woher unsere Lebensmittel kommen? Zu welchen Bedingungen werden sie produziert und wer kontrolliert und steuert die Produktion, die Verteilung und den Verkauf vom Saatgut?

In dem Workshop beschäftigen wir uns am Beispiel des Mais und der Milpa, dem traditionellen Agrarraum Mesoamerikas. Wir gehen der Frage nach, warum die Erhaltung der Vielfalt von Saatgut die Grundlage von Ernährungssouveränität ist, welchen Einfluss transnationale Abkommen und Unternehmen im Saatgutbereich  haben und wie sich Widerstand vor Ort ausdrückt. Dabei schlüpfen die Teilnehmenden selbst in die Rolle der jeweiligen Akteur_innen.

Veranst./Info:

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sachsen

14. April 2018: Dresden

Workshop: Methodenlabor - Globales Lernen/BNE in der Erwachsenenbildung

Die Welt wächst zusammen – eine Weltgesellschaft entsteht. Für Bildungsträger*innen ist dies interessant: zum einen muss die Globalisierung pädagogisch begleitet werden, denn bestimmte Kompetenzen sind nötig, um sich in der Weltgesellschaft orientieren zu können. Doch auch eine gemeinsame Vision der zukünftigen Weltgemeinschaft im Sinne von Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit will entwickelt und von allen getragen sein. Die pädagogischen Ansätze dafür heißen „Globales Lernen“ und „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“. Doch wie kann weltgesellschaftliche Bildung für die Zielgruppe Erwachsene aussehen? Wie können globale Aspekte in bestehende Bildungsangebote an der VHS integriert werden?

Dozent*innen aus der Erwachsenenbildung und Multiplikator*innen des Globalen Lernens/der BNE sind gleichermaßen eingeladen, an diesen Fragestellungen zu arbeiten. Die Konzepte werden vorgestellt, ihre didaktische Anpassung an Erwachsene wird diskutiert, mehrere Methoden werden praktisch erprobt. Ziel ist die Erarbeitung eines Handwerkszeuges für die eigene Bildungspraxis.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Veranst./Info:

Weitere Informationen finden Sie hier.

15. Mai 2018: Dresden

Fachtag: Globale Perspektiven in der Offenen Jugendarbeit

Workshop für Dozent*innen der Erwachsenenbildung und Multiplikator*innen des Globalen Lernens/der BNE

Wir leben in einer Weltgesellschaft und das ist nicht immer einfach. Kompetenzen wie das Aushalten von Unsicherheit und Heterogenität sowie die Fähigkeit zum Perspektivwechsel werden auch bei Kindern und Jugendlichen immer wichtiger, um  sich orientieren zu können. Wer Weltgesellschaft mitgestalten will, muss sie zumindest ein Stück weit durchschauen.

Jugendeinrichtungen sind Orte, wo diese Fähigkeiten mit Spaß und ganz alltagsnah geübt werden können. Der Fachtag beleuchtet Chancen und Potentiale Globalen Lernens und der Bildung für Nachhaltige Entwicklung für die Offene Jugendarbeit.

 

Veranst./Info:

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sachsen-Anhalt

24. April 2018: Halle (Saale)

Fachtag Nachhaltige Beschaffung - Textilien für öffentliche Verwaltung

Dieses Jahr veranstaltet der EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt e.V. den Fachtag zum Thema „Textilien“ in Halle.

Veranst./Info:

Weitere Informationen folgen hier.